leseheldZielgruppen:Das Projekt „Ich bin ein Leseheld“ richtet sich speziell an Jungen zwischen 4 und 10 Jahren. Insbesondere an bildungsbenachteiligte Familien und/oder Kinder mit Migrationshintergrund.Um eine altersgemäße Förderung zu ermöglichen, wird das Projekt dreistufig aufgebaut. Das erste Angebot richtet sich an Kindergartenkinder zwischen 4 und 6 Jahren. In der zweiten Projektphase stehen die Kinder der 1. und 2. Klasse im Fokus. Die dritte Stufe schließlich stellt ein Angebot für die Kinder der 3. und 4. Klassen vor. Die benannten Stufen können inhaltlich aneinander anschließen, aber auch einzeln durchgeführt werden.

Ziele des Projekts „Ich bin ein LeseHeld“:Die Ziele der Angebote im Projekt „Ich bin ein LeseHeld“, orientieren sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand der Altersgruppen. Die Kinder sollen über männliche Vorbilder den Spaß am Lesen/Vorlesen erfahren und in ihrer Lesesozialisation von männlichen Vorbildern unterstützt werden.Im Rahmen der Gruppenangebote ist es den TeilnehmerInnen möglich, soziale Kompetenzen zu erproben und zu vertiefen, gemeinsam mit anderen Kindern spannende und anregende (Lese-)Erfahrungen zu sammeln und Medienkompetenzen zu erwerben.

Das Projekt „Ich bin ein LeseHeld“ stellt eine niederschwellige Lesefördermaßnahme dar, die in den KÖBs verortet ist und möglichst passgenau und lokal angeboten wird.

Bündnispartner:

Wer sind die Bündnispartner?

Im Rahmen der Bündnisse für Bildung sollen sich lokale Akteure finden, die mit gemeinsamen Aktionen, einen Beitrag zur Bildungschancengleichheit leisten.

Erster Bündnispartner ist der Borromäusverein e.V. – Netzwerk für katholische Büchereiarbeit.

Zweiter Bündnispartner ist die Öff. Gemeindebücherei in der Lutherkirche.

Dritter Bündnispartner ist  die Kita St. Bernhard Karlsruhe

Zurück